Suchen

Picknick von Alt und Jung




Besondere Begegnungen auf dem Wipfelpfad und im Rosengarten:

„Spannende Geschichten“ hätten die alten Menschen zu erzählen, sagt Franziska Temme (17). Gestern begleiteten elf Schülerinnen der Realschule Bad Iburg zehn nicht mehr mobile Seniorinnen und Senioren aus dem Bad Iburger Christophorus-Heim über den Baumwipfelpfad und die Blütenterrassen und trafen sich unter den Bäumen im Rosen- garten am Wassertisch zum entspannten Picknick. Wie ihre Mitschülerin findet auch Gina Gessner (16) aus Lienen es „schön, etwas mit älteren Menschen zu machen.“

Schmalen attestiert ihren Schülerinnen „eine hohe soziale Bereitschaft“ und eine „hohe Motivation“. Es sei überhaupt kein Problem gewesen, die jungen Leute zum Mitmachen zu bewegen. Zudem ergebe sich ein Win-Win-Situation, so die engagierte Lehrerin: Die jungen Menschen wären sehr interessiert an der Lebensgeschichte der Älteren, diese wiederum wären gern mit den jungen Leuten unterwegs. Auch in den Einrichtungen sei man „dankbar“ – könnten sie doch sonst nicht mit einer solch‘ großen Gruppe einen Ausflug unternehmen. „Herrlich“ findet denn auch der achtzigjährige Manfred Peterich den Besuch auf dem Baumwipfelpfad, er habe sich „schon sehr darauf gefreut“, sagt er.