Suchen

Erlös von Fundsachenversteigerung übergeben

Die Fundsachenversteigerung auf dem Glaner Markt ist nicht nur eine unterhaltsame Tradition, sondern bringt auch jedes Mal eine stolze Summe zusammen, die einem guten Zweck zukommt. In diesem Jahr konnte die Stadt jeweils 700 € an die Freizeitgruppe Glane und an den ambulanten Kinderhospizdienst übergeben. Die Auktionatoren Dieter Lampe und Christian Barthold hatten sich zum Auftakt des Glaner Marktes auch richtig ins Zeug gelegt. Neben den Fundsachen hatten auch viele Geschäftsleute Preise gesponsert. Die Stadt möchte sich besonders bedanken nicht nur bei den großzügigen Sponsoren, die auch die Preise für das Entenrennen gestiftet hatten, sondern auch für die Unterstützung durch die Freiwilligen Feuerwehren, dem THW Lengerich, dem Schützenverein Glane, den Ostenfelder Bergfreunden und dem Wanderverein Teutoburg-Sentrup. Den Glaner Markt insgesamt unterstützten die TEN e.G., die Volksbank Osnabrück und die Baumwipfelpfad Bad Iburg UG. Im Auftrag der Stadt übergab Gudrun Heuer die Spende persönlich an Ansgar Buchholz von der Freizeitgruppe Glane, die behinderte und nicht-behinderte Menschen in der Freizeit zusammenbringt.