Suchen

Jetzt für Ehrenamtskarte nominieren

Auch zum Ende dieses Jahres möchte der Landkreis den Menschen danken, die sich vorbildlich ehrenamtlich für die Gemeinschaft und eine gute Sache einsetzen. Am 4. Dezember 2019 wird Landrätin Anne Kebschull in Melle die Ehrenamtskarten in einer feierlichen Runde übergeben. Noch bis zum 1. November haben Vereine, Institutionen oder Privatpersonen die Chance, verdiente Helfer für die Ehrenamtskarte zu nominieren.

Die Ehrenamtskarte wird von vielen Einrichtungen und Unternehmen in ganz Niedersachsen unterstützt und bietet attraktive Vergünstigungen. Dazu gehören kulturelle oder sportliche Veranstaltungen, Museen, Schwimmbäder, Freizeit- und Bildungseinrichtungen, aber auch Angebote privater Unternehmen.

Nominiert werden können Menschen, die folgende Kriterien des Ehrenamtes erfüllen.

Sie engagieren sich mindestens fünf Stunden wöchentlich oder 250 Stunden im Jahr seit mehr als drei Jahren in einer Organisation oder freien Initiative freiwillig. Eine Aufwandsentschädigung wird für ihre Arbeit nicht gezahlt. Das Engagement soll weiterhin fortgesetzt werden.

In diesem Jahr können die Nominierungen bzw. Anträge für die Ehrenamtskarte nur noch online gestellt werden. Unter der Internetadresse https://www.landkreis-osnabrueck.de/bildung-soziales/ehrenamtsmanagement#node-599  gibt es auch noch weitere Informationen. Falls es Fragen dazu gibt oder Hilfe benötigt wird bei der Beantragung, steht die Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Bad Iburg, Hong Khanh Pham gerne zur Verfügung: montags von 9 – 12 und 15 – 17 Uhr sowie nach Vereinbarung,

Telefon: 05403 - 40414, Mobil 0162 - 4732272, E-Mail: