Suchen

Erster Bad Iburger Freiwilligentag

Lernen Sie das Ehrenamt kennen! Machen Sie mit!
Wer einfach hilft, ohne etwas zurück zu erwarten, weiß genau, was man tatsächlich gewinnt. Das Gefühl, ein Teil der Gemeinschaft zu sein und gemeinsam mit anderen etwas auf den Weg gebracht zu haben.
Dieses ehrenamtliche Engagement macht vieles in der Gesellschaft erst möglich, nicht nur weil finanzielle Mittel fehlen, sondern auch, weil das ganz persönliche Engagement der einzelnen Menschen Berge versetzen kann.
Wie vielfältig eine solche freiwillige Mithilfe sein kann, soll der erste Bad Iburger Freiwilligentag am Samstag, den 21. März 2020 zeigen. Die unterschiedlichsten Vereine, Institutionen und Initiativen haben kleine Projekte vorbereitet, die nur durch die Hilfe von Freiwilligen realisiert werden können. Damit geben sie Beispiele dafür, dass tatsächlich jeder Mann und jede Frau, egal ob jung oder alt, allein oder mit der ganzen Familie eine Aufgabe findet, bei der die eigenen Talente optimal eingesetzt werden können.

Was genau ist ein Freiwilligentag?

Das ist ein zeitlich überschaubarer Tag unter dem Motto „Ehrenamt für einen Tag!“ Sozusagen ein Schnuppertag für alle, die schon immer mit dem Gedanken gespielt haben, sich ehrenamtliche zu engagieren. Mitmachen kann jeder einzelne, auch gerne Freundesgruppen, Kollegen eines Unternehmens oder komplette Familien.

Und die Projekte sind so vielfältig wie die Vereine und Institutionen, die sich auf die freiwilligen Helfer freuen, denn am Ende des Tages wartet nicht nur auf alle Helfer und Betreuer eine große Dankeschön-Party in der Realschule Bad Iburg, die u.a. gesponsert wurde von der Volksbank Osnabrück, sondern vor allem auch umgesetzte Projekte, die noch lange von dem Freiwilligentag erzählen werden.

Im Christophorusheim wird mit den Senioren kreativ gespielt und gebastelt, während man in der Katholischen Bücherei Glane erfahren kann, wie die Mentor-Leselernhelfer den Grundschülern in Ostenfelde und Glane das Lesen schmackhaft machen.
Wer es lieber etwas handfester hat, kann helfen rund um den Baumwipfelpfad alles schön sauber zu machen für die neue Saison. Zum Frühjahrsputz lädt auch der TUS Glane auf seine Sportanlagen ein, gleichzeitig gibt es da aber auch einen Barfußpark, der gemeinsam mit den Freiwilligen realisiert werden soll.
Oder wie wäre es mit dem Anlegen von Hochbeeten am Christophorusheim oder die Bepflanzung der alten Mauer am St. Franziskus Haus. Zwei Ehrenamtliche des Repair Cafés und Interessierte sollen Bollerwagen vom Baumwipfelpfad wieder fahrfit machen, die später für einen guten Zweck weitergegeben werden. Die Holzbänke vor dem Kindertreff Flavour brauchen auch etwas liebevolle Zuwendung.
Oder möchten Sie dem Heimatverein Glane helfen,  eine neue Sammlung von Ansichts- und Anlasskarten einzurichten oder in der Handdruckwerkstatt mitzuarbeiten? Oder wollen Sie mitmachen, einen ganz besonderen Bad Iburger Reiseführer zu gestalten, den der Verein für Orts- und Heimatkunde mit Hilfe der Freiwilligen vorbereitet?
Sie haben die Wahl, an welchem Projekt Sie teilhaben wollen. Ganz sicher werden alle Aufgaben Spaß machen und Ihnen das Gefühl geben, einen kleinen Teil dazu beigetragen zu haben, dass etwas für einen selbst und andere entstanden ist.

Suchen Sie sich ihr Projekt aus und machen Sie mit unter www.badiburg.de/freiwilligentag

Der 1. Bad Iburger Freiwilligentag findet statt am Samstag, 21. März 2020. Die ersten Projekte starten um 10 Uhr, andere erst am frühen Nachmittag und dauern zwischen zwei und sechs Stunden.

Ab 17 Uhr geht es dann zur Dankeschön-Feier in die Realschule, wo man dann bei Essen, Trinken und Musik mit anderen die neu gewonnenen Erfahrungen austauschen kann.

Viel Spaß!