Suchen

Liebe Bad Iburger*innen,

….was für eine Woche liegt hinter uns?! Der Coronavirus, der noch vor wenigen Wochen in weiter Ferne lag, hat unser tägliches Leben fest im Griff.

Die Situation in der wir uns zurzeit befinden, ist für alle Menschen neu und herausfordernd. Niemand kann die weitere Entwicklung vorhersagen und das verunsichert viele Menschen. Das wichtigste Ziel ist noch immer, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und Infektionsketten zu unterbrechen. Darauf sind alle bisher getroffenen Maßnahmen ausgerichtet.

Das bedeutet:

  • Zu Hause bleiben!
  • Abstand halten!
  • Hygiene Regeln einhalten!

Ein Spaziergang allein oder mit Menschen, mit denen Sie in häuslicher Gemeinschaft leben, ist weiterhin möglich. Aber alle nicht erforderlichen Sozialkontakte sind zu vermeiden.


Für viele Menschen eine ganz neue Erfahrung……Auch wenn es noch schwerfällt, können wir anstatt in eine "Schockstarre" zu verfallen, auf die "Möglichkeitsräume" schauen, die sich durch diese besondere Situation ergeben. In vielen Bereichen erlebe ich im Moment eine bisher oft vermisste Solidarität.

Seien Sie versichert, dass wir als Stadt Bad Iburg im Verbund mit anderen Kommunen und dem Landkreis Osnabrück alles tun, um ein gezieltes und gemeinsames Vorgehen zu ermöglichen.


Zurzeit konzipieren wir mit der Ehrenamtskoordinatorin, Frau Pham (Tel. 05403/404-14) ein Hilfsangebot, welches Angebot und Nachfrage nach Freiwilligenleistungen koordiniert ohne die Gesundheit der Beteiligten zu gefährden.

Informationen und Hilfsangebote finden Sie unter www.badiburg.de/helfen oder www.lkos.de.

Auch wenn das Rathaus geschlossen ist, sind wir weiterhin per E-Mail oder telefonisch unter 05403/404-0 für Sie zu erreichen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wir helfen Ihnen gern!

Meine herzliche Bitte an Sie:
Helfen Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten mit, diese Krise zu bewältigen, damit es uns gelingt, gestärkt daraus hervorzugehen!

Ihre
Annette Niermann
Bürgermeisterin