highlights

Termine 

Es wurden keine Termine gefunden.

18. April bis 14. Oktober 2018

Landesgartenschau Bad Iburg

Tauch ein... in den neuen Zauber von Bad Iburg.

Doch nicht nur in Wassertretbecken können Sie 2018 (ihre Füße) tauchen. Tauchen Sie ein in eine andere, blumenreiche Welt und lassen sich verzaubern.

Das idyllische Städtchen Bad Iburg am Fuß des Schlosses, der Iburg, und am Südhang des Teutoburger Waldes gelegen, richtet 2018 die 6. Niedersächsische Landesgartenschau (LaGa) aus. Eine fast 1000jährige Geschichte, vielfältige Kultur und viel Charme – die frühere ‚Sommerfrische‘, der Kneipp-Kurort, steht für Gesundheit und Wohlbefinden.



Freitag, 24. bis Sonntag, 26. August 2018
Glaner Markt 

Von Freitag bis Sonntag, 24. bis 26. August 2018 findet wieder der beliebte Glaner Markt im Bad Iburger Stadtteil Glane statt. Dieses Fest verbindet seit jeher klassische und traditionelle Programmpunkte wie das „Antrommeln“ und den „Hau den Lukas-Wettbewerb“ mit modernen Highlights eines Volksfestes wie Karussells, einem Trödelmarkt und Verkaufsständen. 



Donnerstag, 13. September 2018                                                                                                                                     Rosenkrimilesung mit Jörg Böhm  

Mit „Und ich bringe dir den Tod“ und „Und nie sollst du vergessen sein“ nimmt der mit dem Krimi-Award „Black Hat“ als bester Nachwuchsautor ausgezeichnete Jörg Böhm seine Zuhörer mit in die spannende Ermittlungsarbeit der Hauptkommissarin Emma Hansen, die in Süddeutschland mysteriöse Mordfälle zu klären versucht. Während Hauptkommissarin Hansen in „Und nie sollst du vergessen sein“ im real existierenden Nöggenschwiel, dem Rosendorf des Schwarzwalds, einem vermeintlichen Serientäter auf der Spur ist, beschäftigt sie sich in „Und ich bringe dir den Tod“ mit einem Mordfall an einem Politiker, der die Landesgartenschau in die Stadt Landau in die Pfalz gebracht hat. Die literarische Fiktion Jörg Böhms, die manchmal viel näher am realen Leben ist als erwartet, macht gerade seinen ersten Landesgartschaukrimi so besonders. Wegen dieses Kriminalromans und seiner Lesereisen, die ihn nach Kanada, Miami, Südtirol oder ans Nordkap führten, wird Böhm auch als Botschafter seiner Heimat, der Pfalz, bezeichnet.

Veranstalter + Vorverkauf: Tourist-Information Bad Iburg, Tel.: 05403 - 404 66, Mail:

Eintritt: 9,- € (8,- € für Kurgastkarteninhaber)

Beginn: 19:00 Uhr

Ort: Haus Kroneck-Salis

                                                                                                                                                        

         

Freitag, 03. November 2018                                                                                                                                                                        Kabarett Distel - Wenn Deutsche über Grenzen gehen - Oder: Das Ziel ist im Weg

Schulleiterin Marion, Pfarrer Lars und Spulenwickler Dirk. Auf der Suche nach Sinn, Zeit für sich und irgendwas mit Inhalt. Als ein gewaltiges Gewitter die drei in eine verlassene Schäferhütte irgendwo im Nirgendwo spült, sitzen sie fest. Ohne Handynetz, ohne WLAN, kurz: Ohne Hoffnung auf Überleben. Jetzt haben sie Zeit – viel mehr als ihnen lieb ist.
Und plötzlich sind die Gedanken da: Klimawandel! Flüchtlingskrise! Demokratieverlust! Wo man hinguckt: Die Welt in Aufruhr! Aber Deutschland geht es doch gut und seine Bürger lassen sich bereitwillig von ihrer Kanzlerin einschläfern. Yoga statt Revolution. Ist auch gesünder. Und Rebellion macht so blöden Achselschweiß.

Foto: Chris Gonz

Veranstalter + Vorverkauf: Tourist-Information Bad Iburg, Tel.: 05403 - 404 66, Mail:

Eintritt: 15 - 27 €

Beginn: 19:30 Uhr

Ort: Gymnasium Bad Iburg

                                                                                                                                                                                                                                                         

Freitag, 09. November 2018                                                                                                                                                                     Märchendinner "Rosen, Tulpen, Nelken"

Rosengleich betört uns die Liebe mit ihrem verführerischem Duft. Sie erzählt uns von Schönheit, Reinheit und Liebreiz. Doch hat auch die Rose, wie die Liebe und das Leben, Dornen. Und abseits ihrer Schönheit, finden wir auch die Verzweiflung und den Schmerz, den die Liebe sät. Begleiten Sie die Erzählerin Sabine Meyer von Blüte zu Blüte, wenn sie von rosengleichen Schönheiten hinter Dornen, von blühenden Blumen und von der Vergänglichkeit erzählt. Mit ihren Worten und Händen lässt sie dabei bunte, ferne Welten entstehen, nach denen wir uns sehnen und von denen wir träumen. Und so bindet sie einen blühenden Rosenreigen aus bekannten und neuen Märchen und Geschichten für sich und ihr Publikum. Musikalisch wird die Erzählerin an diesem Abend von Marie Pieck mit zauberhaften Melodien auf der Harfe begleitet.                     Ort: Jagdschlösschen Freudenthal                                                                                                                            Uhrzeit: 19 Uhr



Freitag, 30. November bis Sonntag, 02. Dezember 2018
Iburger Advent


Am ersten Adventswochenende erstrahlt das Bad Iburger Schloss wieder in vorweihnachtlicher Atmosphäre. Der „Iburger Advent“ mit seinen zahlreichen Handwerks- und Verkaufsständen erstreckt sich bis in die verwinkelten Innenhöfe der ehemaligen Residenz der Osnabrücker Fürstbischöfe. Kunsthandwerker und Hobbykünstler präsentieren an Ständen im und rund um das Schloss ihre vielfältigen Kreationen. Dabei reicht das Angebot von Dekorationen für Haus und Garten über feinste Schmuckstücke bis hin zu kulinarischen Köstlichkeiten. Ein weiteres Highlight des „Iburger Advents“ stellen die mittelalterlichen Verkaufsstände und Unterhaltungskünstler dar. Denn gepaart mit dem einmaligen Ambiente des historischen Schlosses werden die Besucher in alte Zeiten zurückversetzt. Mit einem mittelalterlichen Musik- und Unterhaltungsprogramm sowie einer Vielzahl an gastronomischen Angeboten lädt der Iburger Advent die Besucher in diesem Jahr wieder zu einer Pause vom Weihnachtstrubel ein. Hinweis: Am Freitag - 30.11. - ist nur der Bereich bis zum Schlosstor geöffnet.